• Trailscout - Nordost

Go West – Die südliche Route

Havelland

Havelland

Samstag ereilte mich wieder der Ruf: „Go West“. Startpunkt war wieder Nauen. Diesmal folgte ich dem Havellandradweg in Begleitung meiner Schwester nur bis Ribbeck .

Gesamtstrecke: 52.83 km
Herunterladen

ca. 53 km bei freundlichem sehr warmen Sommerwetter.

Route:   Nauen – Ribbeck- groß Behnitz- Buschow – Barnewitz- Garlitz – Mützlitz – Gränimgen – Bamme – Wolzensee – Rathenow

Samstag ereilte mich wieder der Ruf: „Go West“. Startpunkt war wieder Nauen. Diesmal folgte ich dem Havellandradweg in Begleitung meiner Schwester nur bis Ribbeck . Und natürlich mußten wir auch gleich ein gemütliches Päusgen im Cafe „Altes Waschhaus “ bei absolut leckerem Birnkuchen und Birnenkaffee einlegen.

So gestärkt ging es nicht Richtung Paulinenaue, sondern gen Süden nach Gross Behnitz zum Landgut Stober. Da wir aber gerade erst unsere Särkung hatten, warfen wir nur kurz ein Blick aufs Gelände und cruisten dann auch gleich weiter.

Jetzt immer südlich der Bahnlinie des RE4 von Rathenow nach Berlin Richtung Westen. Sehr abwechslungsreich. Nicht nur die Landschaft, sondern auch der Bodenbelag. Absolut nix fürs Rennrad.

Bei Barnewitz gabs einen tollen Blick ins Großtrappenschutzgebiet inkl. Hinweistafel. Da habe ich mein internes Lesezeichen schon gesetzt und eine Tour ins Trappenschutzgebiet fürs Früjahr vorgemerkt.

Auf dem Stückchen Landstraße zwischen Mützlitz und Gräningen kam ich wieder kaum zum Fahren vor lauter Gucken. Jede Menge Greifvögel. Bussard, Roter Milan, Turm- und Baumfalke und noch einige auf die schnelle nicht so einfach zu erkennende Exemplare, bei denen ich auf Schwarzer Milan, Rohr- und Wiesenweihe tippe. Eine Kornweihe war meines Erachtens auch dabei. Und auf einem Acker tummelte sich ein Schwarm Kiebitze. Deren Flugkünste sind auch immer wieder nett anzuschauen.

Zum Abschluß unserer Tour gönnten wir uns ein absolut leckeres Essen im Blockhaus am Wolzensee , bevor wir mit dem RE4 von Rathenow aus wieder heimfuhren.

Samstag, 01.09.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.